[FAMILIENFOTO]
Bereits im Jahr 1942 empfing Mathilde (1921-2007) Gäste im Haus der Familie Hörtnagl in Mühlbachl. Durch der Errichtung des Hauses in Navis im Jahr 1984 wurde der Grundstein für die aktuelle Zimmervermietung gelegt. Maria Hörtnagl übernahm die Aufgaben von ihrer Schwiegermutter und kümmert sich um die Wünsche und Sorgen der Gäste. Ihr Mann Franz und ihre Töchter Victoria und Julia helfen so gut wie möglich mit.

Franz ist begeisterter Schnapsbrenner. Darauf basierendeVerkostungen und „Brennsitzungen“ werden auch für Gäste angeboten. In der Schule der Sensorik im Gästehaus von Maria und Franz wird Degustation groß geschrieben.

Wappen Hörtnagl
Die regionale Komponente setzt sich fort bei den vielen selbstgemachten Produkten, die zum Frühstück gereicht werden. Zu selbstgebackenem Brot gesellen sich duftende Marmeladen, Honig und Speck – alles Marke „Eigenbau“. Bauernbutter und Frischkäse ergänzen das Angebot. Die Begeisterung für Authentizität ist wieder überall spürbar und wird hier gelebt.